Turnshow TV Thayngen

TV Thayngen – Werbeflyer Turnshow 2019


Chränzli TV Gächlingen


30. Chläggi-Cup in Wilchingen

Ausschreibung 30. Chläggi-Cup


TV Gächlingen: Ein neuer Kopf an der Spitze des Vereins

Foto 1 (bem): Die abtretenden (aussen) und neuen Vorstandsmitglieder: Thomas Dülli, Simon Rüedi, Kevin Weber und Daniel Dülli (v.l.n.r.).  

Gächlingen An seiner letzten Generalversammlung als Präsident des Turnvereins Gächlingen konnte Daniel Dülli 46 Anwesende, darunter ein Ehrenmitglied, begrüssen. Voller Zufriedenheit blickte er in seinem Jahresbericht auf das vergangene Turnerjahr zurück, das nebst den intensiven und abwechslungsreichen Turnstunden der Jugend, der Aerobicgruppe und des Turnvereins auch diverse andere Aktivitäten brachte. Das Skiweekend, der Trainingssonntag, die Teilnahme an Turnfesten, der Vereinsausflug und die Bar am Herbstsonntag waren Highlights für die Aktiven nebst dem sportlichen Teil. Auch die Leiter der einzelnen Riegen schauten in ihren Jahresberichten zurück: Die Wettkampfgruppe des Aerobics erzielte beachtliche Erfolge an ihren Wettkämpfen und die Leiterin Jenny Vögeli zeigte sich mit den erzielten Noten mehr als zufrieden. Auch der Turnverein konnte gute Ränge in einzelnen Disziplinen erkämpfen. Vor allem auf den wiederholten Kantonalmeister im Schleuderball wies der Oberturner Thomas Dülli in seinem Jahresbericht hin. Das Ziel von 26 Punkten an einem ausserkantonalen Turnfest wurde im vergangenen Vereinsjahr einmal mehr nur knapp verfehlt. Tobias Müller, der sein Amt als Jugendhauptleiter noch ein weiteres Jahr innehaben wird, liess die vielen Anlässe mit der Jugend Revue passieren: Die einzelnen Wettkämpfe, den Chlaushock und die Reise in den Europapark. Die mittlerweile sehr vielen Kinder, die jeweils dienstags und freitags in die Halle kämen, seien eine schöne, aber auch grosse Herausforderung für das Leitungsteam.

Es muss eine neue Vereinsfahne her
Der Kassier Manuel Weber präsentierte die Rechnung. Trotz grösserer Ausgaben für die Vereinsbekleidung und der Teilnahme am eidgenössischen Turnfest steht die Vereinskasse auf einem soliden Fundament. Dies auch dank der grosszügigen Spende der Metaflon AG Gächlingen. Da die Vereinsfahne in die Jahre gekommen ist und schon mehrmals geflickt werden musste, wurde ein Komitee zur Beschaffung einer neuen Fahne gegründet. Das wird die nächste grosse Investition für den Verein sein, eine fünfstellige Summe ist zu erwarten. Deshalb hoffen alle Mitglieder auch auf ein erfolgreiches Chränzli am 10./11. Januar um die Vereinskasse im Lot zu halten.

Wieder ein kompletter Vorstand
In der zweiten Hälfte der Generalversammlung standen Wahlen auf dem Programm. Nach den bereits vor einem Jahr angekündigten Rücktritten von Daniel Dülli als Präsident und Thomas Dülli als Oberturner gestaltete sich die Suche nach Nachfolgern zuerst schwierig. Doch schliesslich wurde man fündig und so konnten einstimmig und mit viel Applaus Kevin Weber als neuer Präsident und Simon Rüedi als Oberturner gewählt werden. Erleichtert wieder einen vollständigen Vorstand präsentieren zu können, übergab der Präsident den beiden Frischgewählten ein Willkommensgeschenk und direkt einen Platz am Vorstandstisch. «Mein Amt beginnt schon sehr gut», witzelte Kevin Weber mit seinem Geschenk «Kaffee Lutz Set» in der Hand.

Ein lachendes und ein weinendes Auge
Im Gegenzug wurden Daniel und Thomas Dülli mit grossem Applaus und Geschenken verabschiedet. Der abtretende Oberturner amtete seit 2013 und wurde mit einem gravierten Kaffeekocher beschenkt. Daniel Dülli wurde für seine zwölf Jahre als Präsident, für seine vielen Einsätze als OK-Präsident bei Anlässen und seinen unermüdlichen Einsatz für den Verein mit dem Ehrenmitgliedstatus belohnt. Unter tosendem Applaus, den man vermutlich in ganz Gächlingen hörte, wurde Daniel Dülli als neues Ehrenmitglied gefeiert. Dies war zugleich das Ende der 78. Generalversammlung. «Für mich war das ein überraschender Schluss des Abends. Ich komme mir mit meinem neuen Status extrem alt vor», schmunzelte der abtretende Präsident nach der Versammlung stolz. Er war aber auch ein bisschen wehmütig darüber, dass die lange und tolle Zusammenarbeit mit dem Vorstand nun ein Ende hat. (bem)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.