Verbandspräsidentin Andrea Fuchs freut sich zusammen mit OK-Präsident Hansruedi Schuler auf das KTF 2022 in Beringen.

Der Schaffhauser Turnverband hielt am vergangenen Samstag in der Turnhalle in Hemmental seine Delegiertenversammlung ab. Grosses Thema war dabei die Vergabe des Kantonalturnfests 2022.

Im März vor 25 Jahren waren in der Städtlihalle Neunkirch 450 Delegierte und Gäste Zeugen der Gründung des Schaffhauser Turnverbands. Der Verband entstand damals aus dem Kantonalen Turnverband, dem Kantonalen Frauenturnverband und dem Kantonalen Männerturnverband. Da bereits im gleichen Jahr die erste Generalversammlung des neu grössten Schaffhauser Sportverbands abgehalten wurde, trafen sich die Delegierten der dem SHTV zugehörigen Vereine am Samstag in der Turnhalle von Hemmental bereits zum 26. Mal.

Applaus für Turnfestorganisatoren

Zusammen mit seinen Ehrenmitgliedern feierte der Verband das runde Jubiläum vor Versammlungsbeginn in kleinem Rahmen bei einem Apéro. Danach galt es für die rund 200 Delegierten ernst. Der ­Beringer Gemeindepräsident Hansruedi Schuler stellte als designierter OK-Präsident die Bewerbung für ein Kantonalturnfest 2022 im Süden seiner Gemeinde vor. Der Antrag der Turnenden Vereine Beringen wurde ohne weitere Fragen mit grossem Applaus angenommen. Zuletzt fand in Dörflingen ein KTF statt. Im Juni 2015 absolvierten dort rund 5000 Turnerinnen und Turner aus 17 Kantonen auf dem eigens errichteten Festplatz unterhalb der Gemeinde ihre Wettkämpfe. «Wir haben noch etwas mehr als 930 Tage Zeit für die Vorbereitung, und wir freuen uns auf die Herausforderung», so Hansruedi Schuler. Gross war die Freude über die Vergabe des Turnfests auch bei Verbandspräsidentin Andrea Fuchs. «Es ist einfach toll, dass wir nach Dörflingen im Jahr 2015 bereits auf das nächste Kantonalturnfest hinfiebern dürfen», sagt Fuchs.

Freuen durfte sich mit Regula Kern auch die Technische Leiterin des Verbands. Sie wird 2022 für die Wettkampfleitung verantwortlich sein. Weniger erfreulich ist für sie aber ein anderes Thema: In den letzten Jahren hatte der Verband immer wieder Mühe, Veranstalter für die Jugendturntage und die Schaffhauser Meisterschaften im Vereinsturnen (SHMV) zu finden. Für das Jahr 2020 scheint die Frage nach den Organisatoren der beiden Hauptanlässe nun aber zumindest geklärt, nachdem noch im Sommer offen war, ob diese 2020 überhaupt stattfinden können. Während der TV Neunkirch als Veranstalter der SHMV 2017 diese Aufgabe kurzfristig noch einmal übernimmt, sind die Verantwortlichen bei den Jugendturntagen im Gespräch mit einem interessierten Verein, haben bisher aber keine definitive Zusage.

Verärgert über die fehlende Zusage für den wichtigsten Jugendanlass stellte mit Moritz Kern der Präsident des Turnvereins Buchberg-Rüdlingen den Antrag, der TV Neunkirch solle sich doch überlegen, auf Kosten der SHMV die Jugendturntage zu organisieren. Wenn man schon auf einen Anlass verzichten müsse, dann sollen zuerst die Aktiven in den sauren Apfel beissen müssen. Vom angesprochenen Verein meldete sich Thomas Schaad zu Wort. «Ich begrüsse zwar grundsätzlich den Gedanken, dass der Jugendanlass wichtiger ist, als derjenige für uns selbst, doch wir haben die Organisation dieses Anlasses nach nur zwei Jahren Pause ja nur übernommen, weil wir vieles dafür einfach nur wieder aus der Schublade nehmen können», erklärte Schaad. Im weiteren Verlauf der Diskussion wurde klar, dass die Zusage des einen interessierten Vereins wohl kurz bevorstehe. So scheint das Problem für das kommende Jahr gelöst. Doch: Für das Folgejahr sind noch keine Organisatoren bekannt.

Nur wenige Fragen

Zu den restlichen Traktanden hatten die Turnerinnen und Turner keine Fragen. ­Sowohl die Rechnung mit einem Plus von ­etwas mehr als 6000 Franken wie auch das Budget wurden ohne Gegenstimmen angenommen. Wie es sich für eine DV gehört, durften auch zahlreiche Ehrungen nicht fehlen. So erhielt unter anderem die Verbandspräsidentin Andrea Fuchs die SHTV Verdienstnadel für besonderen Einsatz für den Verband. Mit einer Schweigeminute geehrt wurden die verstorbenen Ehrenmitglieder Liselotte Leu-Uehlinger und Nelly Dalpiaz. Letztere war unter anderem Prä­sidentin des Kantonalen Frauenturnverbands und sass für Schaffhausen im Zentralvorstand des Schweizerischen Turnverbands.

(Bericht aus den Schaffhauser Nachrichten vom 19. November 2019)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.