Am Freitag fanden sich in Dörflingen rund 250 Kinder und Jugendliche ein und kämpften um die Kantonalmeistertitel im Ringball, Minikorbball und Korbball.

Am Regionalspieltagfinal, der vom Schaffhauser Turnverband sowie dem Turnverein Dörflingen organisiert wurde, durften pro Kategorie jeweils die sechs besten Teams des Kantons teilnehmen. Sie hatten sich am vorherigen Sonntag an den Regionalspieltagen in Neunkirch und in Siblingen qualifiziert.

Die Spiele fanden glücklicherweise bei meist trockenen Bedingungen statt, auch wenn das schlechte Wetter zeitweise mit Nieselregen anklopfte. In den 90 Partien gab es knappe Entscheidungen und grosse Emotionen, bevor am Ende die siegreichen Teams feststanden.

Erfolgreichster Verein des Abends war Hallau. Die Mädchen gewannen gleich sämtliche Kategorien – Korbball, Minikorbball und Ringball. Die Knaben holten im Minikorbball den Vizemeistertitel. Auch die Löhninger waren gewohnt erfolgreich unterwegs mit dem Meistertitel im Minikorbball der Knaben sowie drei weiteren Podestplätzen.

Auch wenn es am Freitagabend nicht für alle Mannschaften aufs Podest reichte, so gilt es zu beachten, dass bereits das Erreichen des Finals und damit eine Klassierung unter den Top 6 des Kantons eine beachtliche Leistung ist.

 

Text: Kilian Weber

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.