Am vergangenen Samstag, 26. März, fand die Schlussrunde der kantonalen Korbball-Wintermeisterschaft der Jugend-Kategorien U14 und U16 in Beringen statt.

In der U14-Kategorie nahmen mit vier Damen- und drei Herrenteams verhältnismässig wenige Mannschaften teil, sodass alle Teams in der U14-Kategorie gegeneinander spielten, die Herren und Damen aber separat gewertet wurden. In der U16-Kategorie hatte es mit fünf Damen- und vier Herrenmannschaften genügend Teams, um zwei separate Kategorien starten zu lassen. Da die U16-Damenmannschaften aus Beringen und Buchberg-Rüdlingen aber nicht genügend Spielerinnen zur Verfügung hatten, wurden diese mit wenigen Herren ergänzt.

Vor Beginn der Schlussrunde führte bei den U14-Herren der TV Löhningen 1 mit 9 Punkten Vorsprung vor Hallau die Zwischentabelle an. Die Löhninger waren bisher ungeschlagen und hatten an der Schlussrunde noch zwei Spiele zu bestreiten. Die zweitplatzierte Mannschaft aus Hallau hatte zwar 9 Punkte Rückstand auf die führenden Löhninger, jedoch drei Spiele weniger absolviert, sodass sie den Löhningern noch gefährlich nahekommen könnten, sollten diese ihre zwei letzten Spiele nicht gewinnen. Souverän konnte der TV Löhningen 1 aber mit zwei weiteren Siegen gegen die erste Damenmannschaft aus Löhningen und gegen die Hallauer seinen Spitzenplatz behaupten und sicherte sich somit ungeschlagen den ersten Platz. Hallau entschied die ersten drei Spiele an der Schlussrunde für sich, musste sich jedoch gegen die erste Damen- und Herrenmannschaft aus Löhningen geschlagen geben und beendete die Meisterschaft auf dem zweiten Platz. TV Löhningen 2 klassierte sich mit einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Niederlagen auf dem dritten Schlussrang.

Bei den Damen U14 startete der TV Löhningen 1 mit 4 Punkten Vorsprung auf das zweitplatzierte Korbball Buchthalen 1 in die Schlussrunde. Diesen Vorsprung konnten die Löhningerinnen mit einer starken Leistung an der Schlussrunde sogar noch ausbauen und sicherten sich den Sieg mit 9 Punkten Vorsprung vor den Zweitplatzierten. Einzig gegen die Herrenmannschaft TV Löhningen 1 konnten sich die Löhningerinnen mit 2:6 nicht durchsetzen, gegen die Herren vom TV Löhningen 2 konnte ein 2:2 Unentschieden erkämpft werden und gegen die Hallauer Herren und die zwei Damen-Teams aus Buchthalen wurden drei Siege eingefahren. Korbball Buchthalen 2 konnte mit einem Sieg gegen Buchthalen 1 diese in der Tabelle noch überholen und sicherte sich somit den zweiten Rang vor dem punktgleichen Buchthalen 1, gefolgt vom TV Löhningen 2 auf dem vierten Schlussrang.

Auch in der U16 Herrenkategorie führte der TV Löhningen ungeschlagen mit vier Punkten Vorsprung vor Hallau die Zwischenrangliste an. Diesen Spitzenplatz galt es an der Schlussrunde zu behaupten. In einem hart umkämpften Duell gegen Hallau mussten sich die Löhninger jedoch mit 4:5 geschlagen geben, sodass Hallau dem ersten Platz der Löhninger gefährlich nahekam. Im Duell zwischen Hallau und dem Drittplatzierten TV Herblingen kam es jedoch ebenfalls zu einer Überraschung, sodass der TV Herblingen mit 9:5 die Hallauer klar besiegte. Auch gegen die Löhninger zeigten die Herblinger eine starke Leistung, mussten sich schlussendlich aber mit 7:8 geschlagen geben. Somit verteidigte der TV Löhningen seinen ersten Platz, Hallau sicherte sich die Silber- und der TV Herblingen die Bronzemedaille. TV Neuhausen klassierte sich auf dem vierten Schlussrang.

In der U16-Damenkategorie hatten die Spielerinnen vom TV Beringen, die mit einer erfolgreichen Vorrunde die Tabelle mit drei Punkten Vorsprung auf den TV Buchberg-Rüdlingen anführten, das Ziel, ihren Spitzenplatz zu verteidigen. Die drittplatzierten Hallauerinnen hatten mit drei Punkten Rückstand auf Buchberg-Rüdlingen vor der Schlussrunde ebenfalls noch Chancen, diese vom zweiten Rang zu verdrängen. Die Beringerinnen starteten gut in die Schlussrunde und konnten die ersten zwei Spiele gegen Buchthalen und Hallau für sich entscheiden. Gegen Buchberg-Rüdlingen mussten sie jedoch eine 3:8 Niederlage einstecken und auch das Spiel gegen Löhningen wurde mit 3:4 verloren, was Buchberg-Rüdlingen die Chance auf den ersten Platz möglich machte. Buchberg-Rüdlingen konnte sich zwei Siege sichern, musste sich aber gegen Korbball Buchthalen und Hallau geschlagen geben, sodass sie den ersten Platz den Beringerinnen nicht mehr streitig machen konnten. Hallau kam mit einer guten Leistung mit drei Siegen und einer Niederlage an der Schlussrunde dem TV Buchberg-Rüdlingen gefährlich nahe und klassierte sich schlussendlich mit nur einem Punkt Rückstand auf den TV Buchberg-Rüdlingen auf dem dritten Schlussrang, gefolgt von Buchthalen auf Rang 4 und Löhningen auf Rang 5.

Zu den Ranglisten.

Impressionen

Herren U14

Hinten: TV Löhningen 1 (m)
Mitte: d’Hallauer (m)
Vorne:  TV Löhningen 2 (m)

Damen U14 

Hinten: TV Löhningen 1 (w)
Mitte: Korbball Buchthalen 2
Vorne: Korbball Buchthalen 1

Herren U16

Hinten: TV Löhningen
Mitte: d’Hallauer (m)
Vorne: TV Herblingen

Damen U16

Hinten: Jugend TV Beringen
Mitte: TV Buchberg-Rüdlingen
Vorne: d’Hallauer

 

Text/Bilder: Janine Schraff (Ressort Korbball)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.