Delegierte aus mehreren Dutzend Schaffhauser Vereinen, Ehrenmitglieder, Ressort-Mitarbeiter und Gäste trafen am Samstag in der Turnhalle Gächlingen zur jährlichen Delegiertenversammlung des Schaffhauser Turnverbandes (SHTV) ein. Nach Grussworten aus Sport und Politik war es Verbandspräsidentin Andrea Fuchs, die die Versammlung offiziell eröffnete. Mit ihrem Vorstand, zu welchem im vergangenen Jahr auch Patrick Schwyn, Regula Kern und Corine Miklo gehörten, blickt sie auf ein ereignisreiches Sportsjahr zurück. Die geplanten Umstrukturierungen und Neuorganisationen des Verbandes wurden in den letzten Wochen mit zwei intensiven Workshops in Angriff genommen. Noch aber stecke man mitten in der Planungsphase.

Vor der Versammlung stand der Vorstand vor grösseren personellen Problemen, kündigten doch mit Patrick Schwyn (Finanzen) und Corine Miklo (Marketing) gleich zwei der vier Vorstandsmitglieder ihren Rücktritt an. Eine Nachfolge konnte bis zur Versammlung trotz intensiver Suche nicht gefunden werden. Während der Versammlung meldete sich dann aber Kilian Weber zu Wort und stellte sich als neues Vorstandsmitglied Marketing zur Verfügung. Unter grossem Applaus wurde der Neunkircher in sein Amt gewählt. Ein Finanzer konnte in den Turnvereinen nicht gefunden werden. Der Vorstand empfahl der Versammlung daher Silke Zimmerling, eine gelernte Buchhalterin aus Beringen, ins Amt zu wählen. Auch sie wurde einstimmig gewählt. «Ein grosse Stein fällt mir vom Herzen – damit habe ich nicht mehr gerechnet», sagte Fuchs. Den Vorstand komplettieren werden im nächsten Jahr die Technische Leiterin Regula Kern und Präsidentin Andrea Fuchs. Eine Vakanz im Vorstand besteht weiterhin. «Zu viert können wir den Verband aber führen, zu zweit wäre das nicht möglich gewesen», betonte Fuchs. Trotzdem gehe die Suche nach der fünften Person weiter. Lanciert ist auch die Suche nach einer neuen Geschäftsstelle, da Ursi Meyer im Sommer auf Weltreise gehen wird.

Drei neue Ehrenmitglieder

Nebst den Wahlen stand die Versammlung ganz im Zeichen zahlreicher Ehrungen und Verdankungen. Für ihren Schweizermeistertitel in der Gerätekombination wurde der TV Buchthalen ausgezeichnet. Aus der Sparte Leichtathletik wurden mit der LV Schaffhausen (2.), der Jugend Beringen (2.), dem TV Merishausen (2.) und dem TV Thayngen (2./3.) gleich vier Schaffhauser Vereine für nationale Erfolge geehrt. Die Männer des TV Büsingen und die Juniorinnen aus Hallau wurden zudem für ihre Leistungen im Korbball, Taha Serhani, Maximilian Glaeser und Lucas Jonesco für ihre Erfolge im Kunstturnen ausgezeichnet.

Für ihre Dienste auf Verbandsebene mit der Verdienstnadel ausgezeichnet wurden Stefan Steiner, Stefan Gysel, Regula Kern, Monika Zinser und Barbara Schuler. Die grösste Ehre gehörte an diesem Nachmittag aber Patrick Schwyn, Roger Bührer und Christian Heiss. Für ihre langjährige Mitarbeit und ihren grossen Einsatz im Namen des Schaffhauser Turnsportes wurden sie als neue Ehrenmitglieder aufgenommen. Verdankt wurden zudem die Organisatoren der Hauptanlässe, darunter dem Jugendturntag, den Schaffhauser Vereinsmeisterschaften oder den Schweizer Meisterschaften im Vereinsturnen.

Finanziell kam es im vergangenen Verbandsjahr zu keinen grossen Überraschungen, sodass der Schaffhauser Turnverband weiter solide dasteht. Die Hauptanlässe im nächsten Jahr wurden allesamt an den TV Büsingen vergeben. Für das Jahr 2020 konnten indes noch keine Organisatoren gefunden werden. Nach gut drei Stunden wurde die Versammlung mit dem Turnerlied für beendet erklärt.

Zum Jahresprogramm 2019

Kommentar verfassen