Gerne denke ich an das letzte Jahr mit den grossen Events wie dem ETF in Aarau oder der Gymnestrada in Dornbirn. Auch im Kanton hatten wir zahlreiche Anlässe und eindrückliche Turnerlebnisse. Welche Erinnerungen werden wohl an dieses Jahr bleiben?

Die Jahresprogramme der Vereine waren mit attraktiven Unternehmungen gefüllt und von heute auf morgen wurden wir ausgebremst. Das Turnen und die Pflege der Vereinszugehörigkeit, das gesellschaftliche Wir, waren nicht mehr im gewohnten Rahmen möglich, die regelmässigen Treffen in und um die Hallen blieben aus. Das war für uns alle ein harter Schritt, für die Gesundheit von uns und unseren Mitmenschen aber wichtig.
Ich danke euch an dieser Stelle für die grosse Solidarität und das weitere einhalten der Vorgaben.

Was können wir Turner/innen zur Situation beitragen?
Wir betreiben den Vereinssport, um Spitzenleistungen zu erbringen, fit zu bleiben, die Freude an der Bewegung mit anderen zu teilen. Nutzt die kommende Zeit, um auch mal anderen Aktivitäten nachzugehen, gemeinsam neue Bewegungsfelder entdecken. Einen Sommer lang die Wettkampfprogramme ausser Acht zu lassen, das führt zu ganz neuen Möglichkeiten. Zusätzlich wird in diesen Zeiten der soziale Aspekt noch wichtiger. Ich bin überzeugt, alle haben die Gespräche in der Halle mit den «Turngspänli» vermisst, die gemeinsamen Ausflüge, das Zusammensein nach den Trainings. Sucht die Gespräche, gemeinsamen Erlebnisse, tauscht euch aus und setzt neue Ziele. Gemeinsam schaffen wir vieles und das wird für uns und den Turnsport enorm wichtig.

Wie geht es mit dem Turnsport weiter?
Die Trainings können im neu gestalteten Rahmen wieder stattfinden. Wir können uns auf die Spielmeisterschaften nach den Sommerferien freuen. Auch wenn im Moment das Wettkampfangebot reduziert und vieles ungewiss ist, sind gemeinsame Wege zentral. Unternehmt etwas, geht dem Bedürfnis euch in Gruppen zu bewegen wieder nach. Präsentiert euch in den Dörfern, zeigt Farbe und Aktivitäten. Wir sind und bleiben gemeinsam stark. Als Verband freuen wir uns ungemein, hoffentlich bald wieder über Anlässe die stattfinden informieren zu können.

Das Vereinsleben ist wertvoll und wichtig, tragt dazu Sorge, bleibt gesund und aktiv. Wir haben «Bock uf turne» 😊

Andrea Fuchs, Präsidentin Schaffhauser Turnverband

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.