Über 1000 Kinder und Jugendliche nahmen am Sonntag in Neunkirch und Siblingen am Regionalspieltag teil. Aus allen Kantonsteilen sind sie am Sonntagmorgen angereist.

Rund 550 Kinder und Jugendliche in Neunkirch und noch einmal gut 480 in Siblingen trafen sich zum Regionalspieltag des Schaffhauser Turnverbandes (SHTV). Seit Jahren schon werden die Turnvereine aus dem ganzen Kanton auf zwei Spielbetriebe in unterschiedlichen Gemeinden aufgeteilt. Das grosse Interesse der Turnerjugend würde die Platzkapazität einer einzelnen Gemeinde sprengen. Ausserdem durften aufgrund von coronabedingten Auflagen jeweils nur 1000 Personen pro Spielort anwesend sein. Am Sonntag nun kämpften die Kinder und Jugendlichen je nach Alter in den Spielen Ringball, Mini-Korbball oder Korbball um eines der begehrten Finaltickets.

Das grosse Ziel aller Mannschaften war ein Podestplatz. Denn nur so konnten sich die Teams für den sechs Tage nach dem Regionalspieltag stattfindenden Final qualifizieren. Dort treffen dann die Erstplatzierten aus Neunkirch auf die besten Mannschaften aus Siblingen, um den Kantonalmeistertitel untereinander auszumachen – ein Modus, der sich bewährt hat. Bereits in den frühen Morgenstunden herrschte reger Spielbetrieb. Rund 80 Mannschaften pro Spielort standen im Einsatz. Unter Zurufen und Applaus der ambitionierten Betreuerinnen und Trainern sowie Zuschauern kämpften sie um Punkte und Körbe. Nicht selten kam es zu knappen Entscheidungen und die Direktbegegnung oder sogar die Punktedifferenz entschied über die Platzierung. Am Ende warteten alle ungeduldig auf die Rangverkündigung um herauszufinden, wer sich ein Finalticket sichern konnte und am kommenden Freitag in Dörflingen um den Titel spielen kann.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.